Ihre Marketing- und Werbeagentur in Paderborn

 
Farbenspektrum
Kommunikation

Die 7 wichtigsten Schritte zu einem gelungenen Corporate Design

Das Corporate Design (CD) umfasst alle visuellen Aspekte Ihrer Außendarstellung, ob Logo, Farben oder Bilderwelt. In unserer täglichen Praxis stellen wir dabei häufig die gleichen “Fehler” bei unseren Kunden fest. Aus diesem Grund haben wir für Sie die 7 wesentlichen Schritte zu einem gelungenen Corporate Design festgehalten.

1) Erarbeiten Sie zunächst im Team die Basis

Was will Ihr Unternehmen signalisieren? Welche Unternehmensphilosophie wollen Sie vermitteln? Diese Fragen sollten Sie kurz und prägnant beantworten, denn in diesem Schritt legen Sie fest, wie Sie auf dem Markt wahrgenommen werden möchten.

2) Suchen Sie sich ein kompetentes Team!

Ein vollständiges Corporate Design erzeugt weit mehr Aufwand, als sich Unerfahrene vorstellen. Viele kleine Aspekte werden durchdacht, um aus Ihren “Verkaufsargumenten” ein harmonisches Ganzes zu zaubern.

3) Das Logo; nichts ist auf den ersten Blick mit einer Marke so verwoben

Es erregt, wenn es interessant gestaltet ist, Aufmerksamkeit und sorgt für eine rasche Wiedererkennung. Wie ein Gesicht speichert sich dieses Bild im Kopf der Betrachter. Grundsätzlich sollte das Logo nie verzerrt, verdreht oder anderweitig verändert werden.

ABER: Dank der Digitalisierung muss ein Corporate Design heutzutage mit einer Fülle unterschiedlichster Formate harmonieren. Damit Ihr Logo sich nicht willkürlich anpasst, sollten Sie im Vorhinein bereits ein oder zwei Varianten definieren. Wenn Sie beispielsweise ein Symbol im Logo verwenden, können Sie dieses auch losgelöst einsetzen. Wichtig ist, dass sich diese Varianten klar aus dem Ursprungslogo ergeben und fest definiert sind.

4) Führen Sie eine konsequente Hausschrift

Die Typographie ist ein unterschätztes Wiedererkennungsmerkmal eines Unternehmens. Achten Sie darauf, ähnliche Schrifttypen nicht miteinander zu vermischen! Als Option zur Basis-Schrift können Sie eine abgrenzende Alternative wählen, etwa um besondere Textpassagen hervor zu heben.

5) Legen Sie ein Farbklima fest!

Wer seine Webseite etc. zu bunt gestalten, verwirrt den Nutzer nur. Farben transportieren Emotionen - und genau diese möchten Sie wecken und mit Ihrer Marke verbinden.

6) Vollendet werden die CD-Basics durch eine abgestimmte Bilderwelt

Bilder werden vom Betrachter schneller und emotionaler verarbeitet als Texte. Auch mit diesen Elementen können Sie also ein gewisses Gefühl in Ihre Außendarstellung bringen.

7) Dokumentieren Sie alle Ergebnisse im sogenannten “Styleguide”

So sind Sie unabhängig von bestimmten Agenturen und neue Designer können sich an das durchdachte Konzept halten. Auf diese Weise erzeugen Sie ein harmonisches Gesamtbild. Um den Wiedererkennungswert zu schaffen, ist es wichtig, die “visuellen Parameter” konstant durchzuziehen.

Blog

Immer bestens informiert

Sie möchten nichts Wichtiges verpassen? Unser Newsletter hält Sie stets auf dem Laufenden: kompakt, schnell, aktuell!