Ihre Marketing- und Werbeagentur in Paderborn

Ich bin im Web – aber wo?
Online-Marketing

Ich bin im Web – aber wo?

Wenn „SEO“ und „Content“ böhmische Dörfer sind…

Viele wünschen sich mit ihrer Firmenwebseite bei Google besser gefunden zu werden. Zumindest bei einem Suchbegriff plus Ortsangabe unter den ersten zwei Seiten der Suchergebnislisten dabei zu sein, sollte für jeden Unternehmer Aufgabe sein. Doch bei vielen Unternehmen ist das Projekt „Internetpräsenz“ mit Registrierung einer Domain und der Erstellung der Website beendet. Dabei fängt die eigentliche Aufgabe jetzt erst an!

Die eigene Reichweite erhöhen

Es gibt viele Möglichkeiten, Suchmaschinenoptimierung (SEO) durchzuführen. Gute Content-Managment-Systems wie Joomla bringen auch schon das meiste mit, damit Onpage-SEO, also die Optimierung auf den eigenen Seiten, gelingt. Anders sieht es beim Offpage-SEO aus. Hier hilft nur eigenes Handeln, wobei der Erhalt eines externen Links, also einem Link von außerhalb auf die eigene Seite, mit dem Wohlwollen anderer in Verbindung steht. Waren früher eigene Einträge in Web-Verzeichnissen ein Muss, um sich ein Stückchen nach oben zu bringen, kann man damit heute keinen Blumenstrauß mehr gewinnen.

Jetzt sind andere Strategien gefragt. Insbesondere Presseartikel sind mehr und mehr Mittel, um seine Reichweite zu erhöhen. Hat man einen passenden Bericht, der zum eigenen Tätigkeitsumfeld passt, kommt es darauf an, ihn auf entsprechenden Presseportalen zu veröffentlichen.

Wie platziere ich meinen Link?

Gute Nachrichtenportale bekommen täglich eine Fülle von Nachrichten. Um hier seinen Artikel zu platzieren, ist es wie beim Angeln: Der Köder muss dem Fisch schmecken, also dem Redakteur des Regionalportals oder Presseportals.

Was ist dazu nötig? Erst einmal ein spannender Text, der nicht zu werbelastig daher kommt. Einfach ein Thema auswählen und frei darüber berichten wirkt am besten und dann kann man ganz nebenbei sein eigenes Unternehmen erwähnen.

Gerne werden auch Umfragen oder Studien, die den eigenen Themenbereich tangieren, mit dem Presseartikel vorgestellt. Das kommt beim Leser immer gut an und damit auch beim Redakteur. Liefern Sie Sub-Überschriften mit, Suchmaschinen lieben Gliederungen.

Was ist noch wichtig?

Gute Portale veröffentlichen Texte stets mit einem Bild. Daher ist es wichtig, ein halbwegs vernünftiges Foto oder eine Grafik als Anhang beizugeben. Vergessen Sie die Bildunterzeile nicht! Sind Personen auf dem Bild, sollten auch alle in der Unterzeile genannt werden.

WICHTIG: Offene Dokumente wie Word oder Libreoffice-Writer gehören grundsätzlich nicht in einen Anhang. Das PDF-Format wird meistens verwendet. Noch viel besser: Einfach den Text zwischen zwei Zeilen mit Gleichheitszeichen direkt in die Mail packen. Die Links einfach in Klammern neben die zu verlinkenden Wörter setzen. Und nicht das freundliche Anschreiben an den Redakteur vergessen...

Professionelle Unterstützung

Sie haben Schwierigkeiten, geeignete Portale zu finden? Und Themen? Und auch das Texten ist auch nicht Ihre Sache? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sprechen Sie mich an!

Blog

Immer bestens informiert

Sie möchten nichts Wichtiges verpassen? Unser Newsletter hält Sie stets auf dem Laufenden: kompakt, schnell, aktuell!

Jetzt anmelden

captcha 
Ich akzeptiere die Hinweise zum Datenschutz